bergemeister.eu - Vertretung für Hartmann-Abschleppfahrzeuge
Thorminator
Vorwort:
Seit ca. 60 Jahren baut Isoli Spezialfahrzeuge, Krane, Militärfahrzeuge, Hubarbeitsbühnen, Abschleppfahrzeuge. Unter Anderem auch Schwerstbergefahrzeuge für den Militäreinsatz.Mit der Entwicklung und der Fertigung des THOR-minator wurde logischerweise die Abteilung Militärfahrzeugbau beauftragt.Nur hochwertigste Materia-lien und höchster Standard in der Schweiß und Fertigungstechnik kam dafür in Frage. Nach Meinung der Fachleute haben wir den besten LKW-Berger entwickelt. Hierzu zählen große Bergedienste aus Deutschland, Frankreich, Österreich und den Skandinavischen Ländern. Also ein Produkt, mit dem Sie sich beschäftigen sollten. Keine marktschreierischen 100 to Brillen (was immer das sein soll) Klare technische Fakten sind unser Programm. Der Basis-Lieferumfang von ISOLI füllt bei anderen Anbietern Seiten mit Zusatzpreisen. Wir sind der Meinung, ein bischen Komplettprodukt sollte so ein Fahrzeug schon sein. 

Serieller Basis-Lieferumfang:
Das Fahrgestell muß in der Vorplanung mit den Ing. und Statikern von Isoli abgesprochen sein um eine maximale Leistung zu erbringen. Ebenfalls sind 2 Nebenantriebe von Vorteil. Auf dem technischen Beiblatt können Sie die Basisdaten erkennen. Vorbereitung des Fahrgestells, Montage von Verstärkungen, Kürzung des Überhangs, Versetzen der Neben-aggregate und des Treibstofftanks. Der Aufbauhilfsrahmen, nach Vorschrift der Fahrgestellherstellers und der
Erfüllung der Maschinenbaurichtlinien. Der Haupthubarm ist aus hochfestem Spezialstahl in Robotertechnik verschweißt. Die Anhebung erfolgt über 2 syncron arbeitenden Hubzylindern mit den erforderlichen Lasthalteventilen. In den Hubarm ist ein teleskopierbarer Kranarm eingebaut. Voll ausgefahren ist eine Hublast von 15.000 kg möglich. Dies ist auch die Leistung der Winde. Eine weitere Winde der 20 to Klasse ist Serie. Diese kann durch eine 30 to Winde mit 2
Geschwindigkeiten gegen Aufpreis ersetzt werden. Beide Seile werden über getrennte Kranköpfe geführt. Hubbrillensystem: Overtiltversion mit reichhaltigem Zubehör an Radaufnahmen, Achsgabeln, Rahmenhalterungen und natürlich einer aufsteckbaren Sattelplatte. Die ausgeflankten Bergestützen garantieren eine extreme Standsicherheit beim Bergungsverlauf. Die Auflagefläche ist gezahnt, kann aber durch Umklappen der Schutzplatten als glatte Auflagefläche für Beton und Asphalt eingesetzt werden. Alle Arbeits und Fahrfunktionen können vom Fahrer über die Colorcamera mit Flatscreen überwacht werden Eine steckbare Rockinger ermöglicht auch das Abschleppen mit der mitgeführten Stange.
Der Aufbau ist komplett in INOX AISI 430 ausgeführt. Wahlweise mit Alu-Flügeltüren oder teilweise Rollos. Die Verlegung der Hydraulik und der Elektrik gilt in Fachkreisen als vorbildlich. Dazu gehört natürlich auch die Vollfunk-Fernbedienung mit je 2 Geschwindigkeitsvarianten pro Ventil. Ebenfalls können Sie den Motor damit ein und ausschalten, die Drehzahl verändern oder die Warnanlage betätigen. Das Ladegerät mit einem Reserveakku ist selbstverständlich wie die Zentralverriegelung aller Türen vom Fahrerhaus aus. Und..alle Stauräume sind beleuchtet. Der US-Warnbalken ist auf max. Höhe montiert. Das Reserverad mit Halter befindet sich auf dem Hauptarm. Das Ballastgewicht ist im vorderen Aufbau eingearbeitet. Eine 12/24 V Fremdstartanlage mit Lade-Rückkoppelungsfunktion ist Serie.

Abmessung: siehe Diagramm 
Belastbarkeit: Hubarm max. 4500 mm / 15.000 kg max
Belastbarkeit: Kran max. 3520 mm / 15.000 kg max
Eigengewicht: ca. 12.000 kg
Fahrgestelle: ab 4-Achser

Erweiterter Lieferumfang: (verändert das Eigengewicht)
Aufbaueinteilung und Höhe nach Kundenwunsch.
30 to 2-gang Bergewinde
Pneumatisch anhebbare Beleuchtungsbrücke
Pneumatisch ausfahrbarer Flutlichtturm in Verbindung mit dem Stromaggregat.
Verbau eines Ladekrans hinter dem Führerhaus.
Seile, Kauschen, Ketten, Bänder, Kettensägen usw.
BGI Ausstattung nach Aufwand
Contur-Reflektorfolie (weiss-gelb-rot) oder Rot/weiss Warnreflektorfolie nach Meter